KIN´health.nature.sports

Im schönen Reemtsma-Park in Othmarschen, dem ehemaligen Hauptsitz des Hamburger Zigarettenkonzerns, befinden sich heute luxuriöse Wohnimmobilien und – die Praxis für medizinische Trainingstherapie KIN´health.nature.sports. Inhaber ist Oliver Thorenz. In einem außergewöhnlichen Ambiente bietet er seit vier Jahren Physiotherapie und individuelle Fitnesstrainings an.

Bevor Oliver Thorenz seine „ganzheitliche Praxis“ 2007 eröffnete, hatte er bereits mehrere Jahre lang als selbstständiger Physiotherapeut und Personaltrainer Erfahrungen gesammelt. „Ich wollte einen Ort der Ruhe inmitten unserer hektischen Welt schaffen“, erinnert er sich. Das ist ihm gelungen. Neben einer Bürgschaft der BG, mit der die Finanzierung abgesichert wurde, entschied sich der Existenzgründer zur Teilnahme am Programm „BG-Start!“. Oliver Thorenz: „In den ersten Monaten einer Selbstständigkeit einen Coach an der Seite zu haben, beruhigt sehr.“ Apropos Coach: Oliver Thorenz legt großen Wert darauf, dass in seinem Fitnessbereich maximal sechs Kunden gleichzeitig trainieren und diese individuell betreut werden: „Wie beim Lernen von Golf oder Tennis braucht man auch beim gerätegestützten Training einen Coach.“ Die derzeit rund 180 Mitglieder, die regelmäßig Pilates oder Fitnesstraining betreiben, zahlen zwischen 55 und 98 Euro monatlich. Gut 90 Prozent der Kunden kommen aus Othmarschen, Groß Flottbek, Osdorf, Nienstedten und Blankenese. Das gilt auch für die zweite Säule seines Unternehmens: die medizinische Krankengymnastik. Spezialisiert ist man auf orthopädische und traumatologische Krankheitsbilder, betreut werden viele Patienten nach Knie- und Hüftgelenkersatz. Für alle Patienten, egal ob sie auf Rezept in den Park-Club kommen oder privat zahlen, stehen moderne Diagnostikmethoden und Geräte bereit. „Eine ähnliche Ausstattung haben sonst nur die großen Rehabilitationszentren“, betont der Geschäftsführer. Frischer Tee, Obst und eine Atmosphäre, die an ein Wellnesshotel erinnert, sorgen für Wohlbefinden und Entspannung pur. Oliver Thorenz ist überzeugt, dass die demografische Entwicklung und das steigende Gesundheitsbewusstsein ihm und seinen vier festen und etwa zehn freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern künftig noch mehr Kunden bringen werden. Deswegen hat er im Dezember 2010 im Seniorenwohnheim Hanna Reemtsma Haus in Rissen eine Filiale seines exklusiven Clubs eröffnet. KIN´health.nature.sports werde aber „einmalig“ bleiben. „Die Kombination aus medizinischem Fachwissen und exklusivem Fitnessclub ist unser Trumpf.“
www.kin-hamburg.de
zum Seitenanfang
Update your Browser