Jobs, Karriere und Stellenanzeigen der BürgschaftsGemeinschaft Hamburg

Zahlen und Fakten

Wirtschaftliche Entwicklung 2014

 
Die deutschen Bürgschaftsbanken haben 2014 eine differenzierte Entwicklung zu verzeichnen. Auch wenn einige Kollegen ihr Geschäftsvolumen halten oder sogar leicht steigern konnten, hat die Mehrzahl der Bürgschaftsbanken unter der Investitionszurückhaltung der KMU und durch die in den Unternehmen vorhandene hohe eigene Liquidität ein rückläufiges Neugeschäft zu verzeichnen. So wurden im vergangenen Jahr in Deutschland rund 6.500 KMU mit Bürgschaften und Garantien über fast 1,1 Mrd. Euro bei ihren Finanzierungsvorhaben begleitet. Gegenüber 2013 ein Rückgang um 3 Prozent in der Stückzahl und um 4 Prozent im Volumen. Die BG ist dabei mit 512 bewilligten Bürgschaften über 60,1 Mio. Euro (2013: 63,7 Mio. Euro) ein Spiegelbild der gesamtdeutschen Entwicklung.

Insgesamt wurden im Jahr 2014 Kredite über 89 Mio. Euro (2013: 99,4 Mio. Euro) unserer Partnerbanken an Hamburger KMU verbürgt. Der durchschnittliche Bürgschaftsbetrag hat sich somit auf 117,3 Tsd. Euro ermäßigt. Das Programm BG-Express!, das den Hausbanken ermöglicht, in einem schlanken Bearbeitungsprozess eine Zusage für Bürgschaften innerhalb von 24 Stunden zu bekommen, hat sich wie folgt entwickelt: 2014 hat die BG in diesem Programm 90 Bürgschaften (2013: 104) für Kredite über 7.050 Tsd. Euro (2013: 8.191 Tsd. Euro) übernommen. Damit entfielen nach der Anzahl insgesamt 17,6 Prozent aller Neubewilligungen der BG auf das Programm BG-Express!, aber vom Bürgschaftsvolumen und damit dem nominellen Risiko nur 6,5 Prozent. Die meisten BG-Express!-Bürgschaften wurden für Vorhaben im Wirtschaftszweig Handel bereitgestellt. Im Durchschnitt betrug die übernommene Bürgschaft 43,1 Tsd. Euro und der damit verbürgte Kredit im Schnitt 78,3 Tsd. Euro. Die Verteilung der insgesamt neu übernommenen Bürgschaften auf die einzelnen Wirtschaftszweige ist seit Jahren relativ stabil.

Positiv hervorzuheben ist in Hamburg die Entwicklung bei den Gründungsfinanzierungen. Trotz einer insgesamt rückläufigen Quote der Gewerbeanmeldungen konnte die BG die Anzahl der Gründungsfinanzierungen steigern.

 

Weitere Zahlen und detaillierte Einblicke finden Sie in unseren Geschäftsberichten.

zum Seitenanfang
Update your Browser